Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Ihr Schornsteinfegermeister

Axel Scharr

Rauchwarnmelder

Information über Brandrauch und lebensrettende Rauchmelder

 

Drei Viertel aller Opfer von Wohnungsbränden sterben an Rauchvergiftung. Die meisten Brandopfer fallen dem Rauch im Schlaf zum Opfer.

 

Was Sie über einen Zimmer- bzw. Wohnungsbrand wissen

sollten. Brandtote sind Rauchtote

 

  • Brandrauch ist Schwarz

   Sie werden nichts sehen. Selbst in Ihrer gewohnten Umgebung  

   werden Sie die Orientierung verlieren.


  • Nachts schläft auch der Geruchsinn

   Das geruchlose Kohlenmonoxid (CO) und –dioxid (CO2) im  

   Rauch wird Sie einschläfern, bewegungsunfähig und schon nach

   drei Atemzügen bewusstlos machen.


  • Die Hitze wird Sie töten

   Der Körper hört auf zu funktionieren.

   Bei +65°C Rauch- /Gastemperatur verdampfen Ihre Lungen.

 

  • Zeit – Sie haben keine Zeit

   Die Fluchtzeit, nachdem Sie durch einen Rauchmelder gewarnt

   wurden, beträgt zwei Minuten. Warnen Sie Ihre Mitbewohner

    und verlassen Sie sofort das Gebäude.

 

  • Kennen Sie Ihren Fluchtweg

   Wenn Sie sich nicht im Voraus über Ihren Fluchtweg informiert

   haben, werden Ihre Überlebenschancen sehr gering sein.

 


Installation

 

Rauchmelder lassen sich einfach mit Schrauben und Dübeln unter der Decke montieren. Für einen Mindestschutz gilt die Faustregel: ein Rauchmelder im Flur pro Etage sowie in den Schlafräumen. Bei Anbringung in Küche und Bad kann es durch Wasserdampf zu unerwünschten Fehlalarmen kommen.

 

 


hausrauchmelder01.jpg


Funktionsweise

 

Die Sensoren eines Rauchmelders arbeiten nach dem optischen Prinzip, d. h. in der Messkammer werden regelmäßig Lichtstrahlen ausgesendet, die im Normalzustand nicht auf das Fotoelement treffen.

 

Bei Raucheintritt in die Rauchmesskammer werden die ausgesendeten Lichtstrahlen durch die Rauchpartikel gestreut und auf das Fotoelement abgelenkt. Das so erkannte Rauchsignal löst den lauten Alarmton aus.

 


unbenannt1.jpg


Qualität bedeutet Sicherheit

 

Die Mindestleistungsmerkmale, die ein Rauchmelder erfüllen muss, sind in der prEN ISO 12239 festgelegt. Planung, Einbau, Wartung und Instandhaltung regelt die DIN 14676. Rauchmelder sollten VdS geprüft sein.

 

Gerne kommen wir auch zu Ihnen nach Hause. Dort können wir gemeinsam die Montageorte der Rauchwarnmelder festegen. Die Montage erfolgt mittels Schrauben und Dübeln, je nach Untergrund oder mit einem VdS-Zugelassenen Klebepad. Sie erhalten ein Installation-Zertifikat in dem der DIN-Gerechte Einbau bescheinigt wird.

 

Wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot...

 





Bundesland: Hessen
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Axel Scharr

Schornsteinfegermeister Energieberater im Handwerk
H├╝gelweg 8
34132 Kassel
Tel.: 0561 4916927
Fax.: 0561 4916928
Email senden
Mobil.: 0170-5865368

bsmbild

Mitglied
Innung Kassel
checkiwu

checkiwu2